Zum Hauptinhalt springen

Mainframe Consulting

Unter dem Begriff Mainframe Consulting verstehen wir unsere Leistungen im Zusammenhang mit der Großrechnerarchitektur der Firma IBM. Intero Consulting hat in diesem Bereich in den letzten 10 Jahren eine wohl einzigartige Expertise aufgebaut und zahlreiche Verhandlungen sowohl im Bereich Software, als auch Hardware maßgeblich unterstützt. Wir zählen unter anderem viele der namhaftesten Finanzdienstleister Europas zu unseren Kunden.  Drei der wichtigsten Beratungsleistungen für unsere Klienten möchten wir an dieser Stelle kurz vorstellen.

  • Vertragsbewertung und Benchmarking
  • Lizenzoptimierung und Workload-Optimierung
  • Verhandlungsunterstützung und Verhandlungsführung

Vertragsbewertung und Benchmarking

Schon oft wurde der Mainframe totgesagt. Doch die Dinosaurier wollen einfach nicht aussterben. Das ist auch gar nicht so verwunderlich, denn der Mainframe bietet heute in Zeiten von Cloud und Big Data eine unübertroffene Kombination aus Hochverfügbarkeit, Performance, Skalierbarkeit, Sicherheit und großen Transaktionsvolumen. Insbesondere Banken und Versicherungen setzen nach wie vor auf dieses einzigartige Paket. Den größten Kostenblock dabei stellt die Software dar, welche auf dem Mainframe installiert ist. IBM als einziger großer Anbieter für die Hardware und eines Großteils der relevanten Software weiß seine Monopolstellung geschickt auszunutzen, was zu Lock-In Effekten und einer Vielzahl weiterer Schwierigkeiten führt.

Problemstellungen

  • Geringe Transparenz der OIO-/ESSO-Verträge durch Bündelung aller Produkte zu einem Paketpreis ohne Aufschlüsselung der einzelnen Komponenten (Bottom Line Price Gesamtlistenpreisvolumen abzüglich eines Gesamtrabattes).
     
  • Keine Kenntnis der wirklichen Kosten auf Produktebene.
     
  • Zahlreiche komplexe Lizenzmodelle.
     
  • Keine Information über marktübliche Vergleichspreise für Produkte.

Lösungsansätze

  • Ermittlung des tatsächlichen Lizenzbedarfs (wesentliche Grundentscheidungen hierbei: Welche Lizenzversion? Kaufen oder mieten? Welches Lizenzsystem?).
     
  • Aufschlüsselung des Gesamtrabattes auf die einzelnen Produkte.
     
  • Bestimmung des Umstellungsaufwands, des zeitlichen Rahmens einer Umstellung und der Kosten nach einer Migration der System-variablen Applikationen.
     
  • Benchmarking mit vergleichbaren Verträgen.
     
  • Bewertung der Vertragskonditionen mit Hilfe der von Intero entwickelten ISCI-Analyse (ISCI = IBM Software Contract Index).

Ergebnis

  • Exakte Kenntnis der bestehenden Rabatte und Vergleichbarkeit der Vertragskonditionen
     
  • Exakte Ermittlung des zukünftigen Lizenzbedarfs
     
  • Kauf und Wartungsverlängerung nur für wirklich benötigte Lizenzen

Lizenz- und Workloadoptimierung

Wenn es um die Abrechnung des auf dem Mainframe anfallenden Workloads geht, zeigt sich der Quasi-Monopolist IBM besonders kreativ. Einen Überblick über die bestehenden Tarifstrukturen zu erlangen, ohne die nötigen Tools und über viele Jahre angesammeltes Fachwissen zu besitzen, scheint unmöglich. Erschwerend kommt hinzu, dass in regelmäßigen Abständen neue und hochkomplexe Abrechnungsmethoden eingeführt werden. Diese werden dem Kunden dann meist als Möglichkeit verkauft, Kosten zu sparen. Jedoch verbirgt sich darin oft eine Kostenfalle. Auch die Ermittlung einer kostenoptimalen Verteilung des Workloads ist aufgrund der Komplexität des Themas nur schwer ermittelbar. Wir helfen Ihnen dabei sich im Abrechnungs-Dschungel der IBM zurechtzufinden und die nötigen Schritte einzuleiten, um am Ende wirklich Geld zu sparen. 

Problemstellung

  • Hochkomplexe Abrechnungssysteme. 
     
  • Regelmäßige Einführung von neuen Abrechnungsarten.
     
  • Kostenoptimale Verteilung des Workloads sehr schwer ermittelbar.

Lösungsansätze

  • Aufbau eines umfassenden Verständnisses bezüglich der vorhandenen Tarifstrukturen. 
     
  • Wir unterstützen Sie bei der Ermittlung der momentanen Workload-Verteilung und des zukünftig anfallenden Workloads in Ihrem Unternehmen.
     
  • Simulation verschiedenster Szenarien mit umverteiltem Workload und allen technisch möglichen Tarifen.

Ergebnisse

  • Transparenz über bestehende Abrechnungsmethoden und deren Kosten
     
  • Kostenoptimale Verteilung des Workloads unter Berücksichtigung von technischen Restriktionen
     
  • Reale Kostenersparnis durch Auswahl der kostenoptimalen Abrechnungsmethode

Verhandlungsunterstützung und Verhandlungsführung

Die Vertragsverhandlungen mit einem Monopolisten gestalten sich äußerst schwierig. Oft besteht das Gefühl, dass die eigenen Argumente und Forderungen einfach ignoriert werden. Intero Consulting kennt dank der Verhandlungen von zahlreichen IBM Verträgen viele Tipps und Tricks, um Ihre Verhandlungsposition zu stärken und damit bares Geld zu sparen.

Problemstellung

  • Empfundene Alternativlosigkeit aufgrund mangelnder Kenntnis der tatsächlichen Kosten bei Nicht-Abschluss eines Langzeitvertrags (Business as Usual – Option).
     
  • Wechsel auf alternative Applikationen meist nicht leicht umzusetzen (die IT folgt gerne dem Motto „never change a running system“), wodurch Drohpotenziale verloren gehen.
     
  • Bestandsverringerung von verwendeten Produkten führen zu keinen oder nur sehr geringen Ersparnissen.

 

Lösungsansätze

  • Intero Consulting unterstützt Sie beim gezielten Aufbau von Drohpotenzialen. 
     
  • Entwicklung einer vorausschauenden und zielgerichteten Verhandlungsstrategie (z.B. Merger/Demerger-Sicherheit, Aufbrechen von Lizenz-Setups).
     
  • Nutzung von Verhandlungshebeln.

Ergebnisse

  • Gute und faire Vertragskonditionen
     
  • Umfassende Compliance-Sicherheit

Unsere weiteren Kompetenzen

Einkauf

Optimale Ergebnisse erzielen, aus jeder Verhandlungsposition

Kostensteuerung

Kosten verstehen und optimieren

Transformation

Erfolgreich kommunizieren und Veränderungen steuern

IT-Steuerung

IT-Betrieb sicherstellen und innovative Technologien nutzen