Artikel zur Kostensenkung bei Wohnnebenkosten

Seit Jahren ist es ein Thema von steigendem Interesse: Wohnnebenkosten machen mittlerweile einen signifikanten Anteil der Mietkosten aus, in einigen Sozialwohnungen mittlerweile sogar >50% der Kaltmiete. Dass hier jeder gesparte Euro bares Geld bedeutet – zunächst für den Mieter und dann für den Vermieter, versteht sich von selbst. Steigende Abfall­- und Energiekosten werden in den folgenden Jahren dazu führen, dass die Bedeutung dieses Themas eher zunehmen wird.

In den vergangenen Jahren hat Intero Consulting im Zuge zahlreicher Projekte Erfahrungen gesammelt, die es jetzt zu Ihren Gunsten einsetzen kann. Durch ein systematisches Screening von Kosten, Leistungen und Verträgen sowie die Erfassung von Prozessen und Kosten können Kostensenkungen im zweistelligen Prozentbereich sowie erhöhte Mieterzufriedenheit erzielt werden.

Wie Sie das Thema sinnvoll angehen können, ist Inhalt eines Vortragsangebots von Intero Consulting, welches sich in den folgenden Monaten an Immobilienunternehmen und Wohnungsverwaltungen richtet. Beantwortet werden u.a. die folgenden Fragen:

  • Wohnungsverwaltungen: Prozesse optimieren und den Portfolio-Wert steigern!
  • Gepflegte Gebäude zu günstigen Preisen: Wie stelle ich das alltägliche Management meiner Wohnanlage sicher?
  • Energie- und Abfallkosten: Was bringt die Zukunft und was kann ich tun?
  • Die Buchhaltung als echtes Controlling-Instrument: Wie stelle ich sicher, dass unnötiger Aufwand vermieden wird und ich einen klaren Durchblick auf alle wichtigen Themen habe?
  • Wohnungsverwaltung in schwierigem Umfeld: Was tun, wenn bei Teilbesitz die Verwaltung Kosten und Service vernachlässigt?

Wer an einer Veranstaltung teilnehmen will, bitte melden bei: info[at]STOPINTEROSPAMintero-consulting.de; Stichwort „Wohnnebenkosten“. Bitte geben Sie uns Ihren Arbeitsort an. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen eine passende Veranstaltung vorzuschlagen.