Ohne den richtigen Rahmen ist fast jeder Ansatz zum Scheitern verurteilt. Intero Consulting hat es sich zur Aufgabe gemacht Unternehmen dabei zu unterstützen, die richtige Grundlage für die Umsetzung von Themen zu finden.

Obwohl es eigentlich in jedem Lehrbuch steht und obwohl jedes Unternehmen viel Zeit und Aufwand darauf verwendet, eine richtige strategische und strukturelle Optimierung vorzunehmen, bleibt die strategische und strukturelle Ausrichtung doch für viele Unternehmen eines der Haupthindernisse für die eigene Entwicklung. Viele operative Umsetzungen scheitern trotz der Virtuosität der jeweils Beteiligten am Ende an zu optimistischen und dogmatisch gehandhabten Vorgaben und strukturellen Fehlern.

Um dies vorwegzunehmen: Eine Unternehmensberatung kann nicht Probleme lösen, die in einem Unternehmen durch bewusste Managemententscheidungen entstehen. Aber sie kann dabei unterstützen, auf einer gegebenen Entscheidungsgrundlage eine transparente und vernetzte Steuerung zu ermöglichen.

  • Schwer abzugrenzende und gegenseitig sich beeinflussende Effekte.
  • Hohe Intransparenz insbesondere bei der Bewertung von Kriterien, welche nicht einfach datentechnisch zu erfassen sind.
  • Teilweise unklare Entscheidungskriterien, die in den Vorbereitungsunterlagen nicht formuliert sind.
  • Zahlreiche und aufwändige Arbeitsprozesse, welche zu hohen Aufwänden in der Umsetzung führen.

  • Prozess-Transparenz:

    • Integration und Vernetzung der jeweiligen Sichtweisen in eine Gesamtsichtweise.
    • Aufteilung der Sichtweisen nach jeweiligen Transparenzregeln.
    • Einführung eines übergreifenden Check-Mechanismusses, um Überlappungen einzelner Projekt-Effekte zu vermeiden.

  • Prozessvereinfachung:

    • Zusammenlegen verschiedener Arbeitsschritte in einer Funktion.
    • Verhindern von Komplett-Rückläufen im Fall einzelner Projekt-Korrekturen, solange das Gesamtergebnis nicht verändert wird.

  • Automatisierung:

    • Automatische Prozessführung in einem gesteuerten Tool.
    • Automatisierung von Updates und Kalkulationen in den jeweiligen Berechnungs-Tools.
    • Zusammenlegen verschiedener Arbeitsschritte in einer Funktion.

  • Transparenz über das Gesamtportfolio.
  • Prozesskontrolle: Jederzeitiger Statusbericht des Portfolios inklusive Teilergebnissen möglich.
  • Reduzierter Arbeitsaufwand: nach Intero-internen Schätzungen bis zu 30%.
  • Fehlervermeidung.